Benefiz-Gala zugunsten der Deutschen Herzstiftung

Ehemann Hans-Dietrich wird ausgezeichnet
und Ehefrau Barbara nimmt das Geld mit ...

"... So machen wir das jetzt immer", freut sich Barbara Genscher (r.), Präsidentin der Deutschen Herzstiftung bei der Begrüßung durch Hausherrrn Klaus Froboese, den Intendanten der Oper Halle und seine Ehrengäste Zsofia Zimanyi, Festival-Direktorin aus Budapest und KFE-Präsident Dieter Topp.

Überraschung für Theaterbesucher
Die meisten hatten nicht gewusst, wer alles Prominentes sich unter sie gemischt hatte, als am 4. Adventsonntag die Wohltötigskeitsveranstaltung um 15 Uhr im Opernhaus Halle starten sollte. Ausgedacht hatten sich Intendant Froboese und KFE-Präsident Topp, dass der 14. KulturPreis Europa, eine Auszeichnung der Bürgerinnen und Bürger an Hans-Dietrich Genscher, wieder umgeben von einem "normalen" Theaterpublikum stattfinden sollte. Und diese Überraschung war gelungen. Gut durchmischt und in Festtagslaune genossen die Besucher eines voll besetzten Theaters Benefiz und Ehrung.

"Der Nussknacker - eine Weihnachtsgeschichte".
Ballett von Youri Vàmos nach Charles Dickens und E.T.A. Hoffmann, Musik von Pjotr I. Tschaikowski: Die kleine Clara wünscht sich zum Weihnachtsfest den Nussknacker, den sie beim Spielzeughändler Drosselmeyer im Fenster entdeckt hat. Sie bittet Mister Scrooge, ihn ihr zu schenken. Kaltherzig zerbricht dieser jedoch den Nussknacker und lässt Clara allein und weinend zurück, denn das »Fröhliche Weihnachten« kann ihm gestohlen bleiben. In der Weihnachtsnacht wird er dafür im Traum von Geistern und Kobolden verfolgt. Sie nehmen den Geizkragen und Menschenfeind mit auf eine Reise ins Land des Nussknacker-Prinzen …
Youri Vàmos hat in seiner Choreografie die Balletthandlung der ursprünglichen Vorlage von E.T.A. Hoffmann um Motive aus Charles Dickens‘ »Weihnachtsgeschichte« ergänzt und damit ein wunderschönes Ballett für die ganze Familie geschaffen.

Benefiz-GalaPreis


Back