Deutsch-bulgarischer Autor/Regisseur Vladimir Danovsky ausgezeichnet

50.000 Juden wurden vor der Deportation in die Todeslager gerettet. Dies ist die unglaubliche Geschichte, die sich 1943 in Bulgarien ereignete.

Die Deportation in die Todeslager ist beschlossen, die Züge stehen bereit. Und – alle bleiben am Leben. Dies ist die Geschichte einer Rettung, die sich 1943 in Bulgarien ereignete.

Dieses Musiktheaterprojekt ist allen mutigen Frauen und Männern gewidmet, die an der Rettung der bulgarischen Juden beteiligt waren.

Der stellvertretende Parlamentspräsident Dimitar Peschev verfasste eine Protestschreiben gegen die vorgesehene Deportation. 43 Abgeordnete unterschrieben, ein Drittel der Regierungsmehrheit, die zuvor dem Anschluss an den Dreimächtepakt zugestimmt hatte ...

Der Erzbischof von Sofia bot allen Juden die sofortige Taufe an und nahm jüdische Vertreter in seinem Haus auf. Der Bischof von Plovdiv kletterte über den Zaun des Schulhofs, in dem die Juden seiner Stadt gesammelt wurden und ließ der Regierung mitteilen, sie solle ihn mitdeportieren ...

Die Liste der mutigen Taten ließe sich um ein Vielfaches erweitern. Als Folge dieser ganzen bemerkenswerten Entwicklung war Bulgarien das einzige europäische Land, in dem am Ende des Krieges mehr Juden lebten, als zu Beginn. ...

„Die Rettung“ 
Text und künstlerische Leitung, Vladimir Danovsky
Musik, Ljubomir Denev
Projektleitung, Rose-Marie Kranzfelder-Poth
Produktion EurOpera e.V. München
Veranstalter, Akademie der Konrad-Adenauer-Stiftung e.V., Berlin

Der in Deutschland arbeitende Regisseur jüdisch-bulgarischer Herkunft Vladimir Danovsky recherchierte jahrelang zu diesem Thema. „Die Rettung“ vereint Drama mit Dokumentation, Schauspiel mit szenischem Oratorium, brechtsche Verfremdung mit Passionsspiel.

Für das Werk „Die Rettung“  wurde Vladimir Danovsky am 26.1.2012, am Vorabend des Holocaust-Gedenktags,  in der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin, mit dem EuropäischenToleranzPreis/EuropeanToleranceAward ausgezeichnet.

Dieter Topp: ...  "Sie, Herr Danovsky, tragen dazu bei, dass wir stetig erinnern und nicht  vergessen. ...

Der bulgarisch-deutsche Autor und Regisseur Vladimir Danovsky wird mit dem Europäischen Toleranz Preis, European Tolerance Award 2011, ausgezeichnet für das Werk

DIE RETTUNG,
eine szenische Passion über die Rettung von 50.000 Juden in Bulgarien während des 2. Weltkriegs.

Ein Musiktheaterprojekt, das nicht nur allen mutigen Frauen und Männern gewidmet ist, die an der Rettung der bulgarischen Juden beteiligt waren, sondern auch die Aufforderung beinhaltet, Mut zum persönlichen Engagement um Menschlichkeit  sowie Akzeptanz von Minderheiten im heutigen Europa zu zeigen.

- Dies auch unter dem Aspekt eines positiven Bildes Bulgariens, eines der beiden jüngsten Mitglieder des Europäischen Hauses. -

In der schwierigen Situation, in der sich Europa heute befindet, sind positive Zeichen kultureller Leistung bedeutende vertrauensbildende Maßnahmen zwischen den Staaten und ihren Bürgern.

Besondere Stellung nimmt dabei die Förderung von Bildung junger Menschen ein, an die sich das Werk Danovskys auch besonders richtet, darunter die des Bewusstseins für die eigene Geschichte und deren Bedeutung für das heutige Europa als gewichtiger Aspekt auf sozio-kultureller Ebene.

Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Erfolg und viel Kraft für Ihr zukünftiges Engagement. ... "