Boris Barschow, Chef vom Dienst des Fernsehsenders Phoenix, wird mit dem Europäischen Toleranz Preis (European Tolerance Award) ausgezeichnet für

-humanitäre Hilfe für Afghanistan, insbesondere für (Schul)Kinder,- das Engagement als Autor des Buches „Kabul, ich komme wieder“,Afghanistan Blogger und Hilfsaktionen,
-„Toleranz“ vermitteln im Sinne von informieren, überzeugen, gewinnen (für den Blick auf Afghanistan, den er als Journalist in die Medien transportiert).

In der äußerst schwierigen Kriegssituation sind vertrauensbildende Maßnahmen zwischen Bürgern direkt und besonders die Förderung von Bildung junger Menschen, darunter erstmalig wieder die Ausbildung von Mädchen, bedeutende Aspekte.

Bildung schafft Freiheit und Toleranz.. So ist auch deutsches Engagement in Afghanistan zu sehen. Unter diesem Slogan stehen die Hilfsmaßnahmen:  Hilfe zur Selbsthilfe und Förderung von Ausbildung der unterstützten Schulen in AFG wird langfristig eine Möglichkeit sein, den demokratischen Friedensaspekt in Aussicht zu stellen. 
(Veranstaltung in Frankfurt-Maintal  am 21.5.2011, 19.00 Uhr
)